Hilfe, mein Wortschatz sammelt Sprachen

Ich sitze gerade in meinem Lieblings-Irish-Pub. Vielleicht ist es mein liebstes Irish Pub weil ich bisher kein anderes fand. Vielleicht weil es drinnen warm ist und an der Bushaltestelle kalt. Vielleicht weil es tatsächlich reizend ist und die Kellner mir Kaffee nachschenken. (Das ist aber beim Kaffee hier so üblich und deshalb eigentlich nichts Besonderes.) Vielleicht weil ich hier bereits interessanten Gesprächen lauschte und selber führte und dadurch so manches über die Welt und das Leben hier und dort erfuhr. Wer weiß…

Irgendwie bin ich ja gar nicht so richtig richtig richtig in Finnland gelandet. Manche Kinder im Kindergarten- und Volksschulalter verblüffen mich mit Englischkenntnissen. (Ferngesehen wird hier größtenteils im Originalton mit Untertitel.) Und so ganz wie von selbst kam ich mit allerhand Nationen in Kontakt. Europa, Afrika, Amerika, Asien… Ich bin gerade selber etwas überrascht wenn ich so zurück denke. Hätte mir das vor drei Monaten jemand prophezeit, hätte ich es vermutlich nur kritisch ignoriert. In Finnland.
Tjaja.. Wenn du mal so weit bist, dass die Kiddies zu dir kommen wenn sie Hilfe brauchen – und das obwohl du offiziell die Sprache(n, – alle beide) ja noch gar nicht können kannst – dann weißt du, dass du irgendetwas richtig zu machen scheinst. Das mit dem Vertrauen ist nämlich so eine Sache. Es ist leichter mit Reisenden in Kontakt zu kommen als mit Finnen. Die sind einfach ein bisschen besonders. Und stolz drauf. 🙂

 

DSC00906