Meins ist richtig! Deines… auch?!

Ich muss zugeben, dass mir das lange nicht bewusst auffiel. Eine Freundin machte mich darauf aufmerksam.
Erinnere dich an die Zeichnungen deiner Kindheit. Oder, noch besser: Lass mal ein Nachbarskind einen Baum für dich malen. Wetten, der sieht dann so aus:

baum 1

In Österreich.

Aber nicht hier! Hier sehen Bäume anders aus.
Und auch Kinderzeichnungen:

baum 2

Das ist wieder so ein kleines Beispiel aus dem Alltag. Ein kleines Zeichen das uns lehren kann, dass es nicht nur einen Weg gibt. Nicht nur eine richtige Lösung. Und dass es Menschen gibt, die von unserer Lebensweise überrascht sind. Ich habe tatsächlich nie darüber nachgedacht, weshalb bei uns hauptsächlich Obstbäume gemalt werden. Das war einfach so. Normal.. Doch, es lohnt sich darüber nachzudenken. Gewohnte Abläufe werden woanders anders ausgeführt. Die Welt ist bunt! Wir können uns für oder gegen Farbe in unseren eigenen vier Wänden entscheiden. Der Welt ist das egal. Sie bleibt bunt. Für alle die bereit sind auch mal raus zu gehen. Auch an Regentagen.